Ausflug zur Grube Samson in St. Andreasberg

am 20. Oktober

 

Das Bergwerksmuseum und Erlebniszentrum  Grube Samson in St. Andreasberg hat der Heimat- und Geschichtsverein Wulften als Ziel für die diesjährige Herbstfahrt ausgewählt. Sie findet am Sonntag, den 20.10. 2019 statt. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr  vor der Heimatstube auf dem Anger. Es werden wieder Fahrgemeinschaften gebildet. Die Führung im Bergwerksmuseum beginnt um 14 Uhr und dauert 60 – 75 Minuten. In der Grube herrscht eine Temperatur von  8 Grad., so dass warme Kleidung und feste Schuhe  angebracht sind. Die Fahrt ist auch für Gehbehinderte geeignet, der Besichtigungsablauf wird entsprechend angepasst. Auf der Rückfahrt  ist eine Einkehr im Rehberger Grabenhaus zu Kaffee und Kuchen vorgesehen. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten bei Gerhard Lüer, Tel. 05556/    oder bei Dieter Greunig, Tel. 05556/ 4333 .  

 

Wichtige Information!

 

Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Foto-/Ton- und Filmaufnahmen erfolgen. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl mehr oder weniger zufällig erfolgt. Eine Verwendung der Bilder zu Zwecken der Berichterstattung und/oder Werbung kann auf unseren Webseiten, Social-Media-Kanälen, Printmedien, Plakaten, Bewegtbildangeboten und sonstigen Medien erfolgen. Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes sowie den Veranstaltungsräumen erfolgt Ihre Einwilligung zur zeitlich und räumlich unbegrenzten und unentgeltlichen Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung durch Sie bedarf.

 

 

 

Sollten Sie mit der Veröffentlichung von Bildern Ihrer Person nicht einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung beim Vorstand zu Beginn der Veranstaltung. Ihnen werden dann gesonderte Plätze zugewiesen.

 

Die nächsten Treffen der Plattschwatzegruppe:

 

 Mittwoch, 16. Oktober 2019

jeweils um 16 Uhr in Hermanns Scheune

 

 


   Unsere Frühjahrswanderung in die "Speukegrund" am Sonntag, 5. Mai 2019

 

Bericht unterAktivitäten, Feste und Ausflüge

                                   

Weitere Bilder unter "Galerie"

Neues aus der Mitgliederversammlung am 29.März 2019

 

 

Rechnungsführer Gerhard Lüer informierte  über die neuen Daten-schutzbestimmungen.

 

Bei der turnusgemäßen Wahl des 1. Vorsitzenden und der Schrift-führerin wurden Willi Waßmann und Elfriede Jork einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Elfriede Jork kündigte an, dass es ihre letzte Vorstandsperiode sein wird und sie bei der nächsten Wahl in zwei Jahren nicht wieder kandidiert.

 

Zum neuen 2. Kassenprüfer wurde Wolfgang May gewählt.

 

Als neue Mitglieder im Verein begrüßt er als soeben eingetreten Rainer Lütge-Gosmann, weiterhin Angela Mißling, Ingrid Seeger, Sebastian Haarmann, Else Peinemann, Christel Thiele, Helmut Lüer und Roswitha Kaliner, Mathieu Masselot und Inge Schnurbusch.

 

 

Zu Ehren der verstorbenen Mitglieder erheben sich die Anwesenden. Verstorben sind seit der letzten Mitgliederversammlung Heinz Peinemann, Hans-Joachim Rothe, Wolfgang Plötzke,  Alke Specht. Besonders erwähnt werden die großen Verdienste der verstorbenen Vereinsförderer Otto Gropengießer  und Wolfgang Kersten, der auch Gründungsmitglied war, sowie Arnold Hesse, der sich für die plattdeutsche Sprache besonders eingesetzt hat.

 

 

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft werden geehrt:

 

Johanna Bebnowski-Boening, Dietrich Galonska, Dieter Heise, Christa Helms, Marlis Mönnich, Brunhilde Witt.  Anwesend sind nur Dieter Heise, Marlis Mönnich und Johanna Bebnowski-Boening.

Bodo Mißling hielt anschließend wieder einen sehr interessanten Diavortrag unter dem Titel: „Wulften von einst“ , diesmal über die Mühlenstraße. Er erhielt begeisterten Beifall!.

 

 

 

 

 

Der im Amt bestätigte Vorstand 2019 mit den anwesenden Geehrten

Herbstausflug um UNESCO Weltkulturerbe Oberharzer Wasserregal am 14. 10. 2018

 

Bericht unter "Aktivitäten, Feste und Ausflüge

Erntedank und Kartoffelfest feierten wir am 30. September 2018

In dieser Woche (17. - 20.09.18) wurde die Gasleitung für unsere neue Heizung in Hermanns Scheune verlegt!

Förder-Bewilligungsbescheid ist da !

Neues aus der Mitgliederversammlung am 23.Februar 2018

 

 

Bei der turnusmäßigen Wahl der 2. Vorsitzenden und des Rechnungsführers wurden Elvira Schaper und Gerhard Lüer  einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als zusätzlicher Hausmeister wurde Helmut Peinemann  gewählt. Neuer zweiter Kassenprüfer wurde Werner Vogel.

 

In diesem Jahr soll eine Heizung im Haus Hermanns Scheune eingebaut  werden. Ein neue Scheunendach ist ebenfalls geplant. Die Maßnahmen sollen mit Zuschüssen des LEADER-Projektes finanziert werden.

 

Die diesjährige Wanderung soll in die südliche Feldmark Wulftens/Kalte Büh  gehen. Für die Herbstfahrt wurde das „Oberharzer Wasserregal“ aus mehreren Vorschlägen von Dieter Greunig ausgewählt.

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Hannelore Schibilski, Gerhard Lüer,  Manfred Gropengießer

 

Dem Verein gehören jetzt 171 Mitglieder an.

 

Der Vortrag mit alten Bildern von Wulftener Häusern fand großes Interesse bei den Anwesenden.

 

 

Neues aus der Mitgliederversammlung 2017

Turnusmäßig zur Wahl standen der 1. Vorsitzende Willi Waßmann, die Schriftführerin Elfriede Jork sowie die drei Hauswarte Georg Lange, Manfred Beushausen und Hermann Bode. Alle wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zur neuen zweiten Kassenprüferin wurde Christina Bode gewählt.

 

Auf dem Foto der neu gewählte bzw. bestätigte Vorstand,

davor sitzend die geehrten Mitglieder.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Renate   Lakemann, Peter chlichting, Christina Bode, Georg Lange, Sigrun Münter und in Abwesenheit Renate Kordilla.

 

 

 

 

Neues von der Jahreshauptversammlung am 18.März 2016

 

 

 

 

 

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Horst Waßmann, Elvira Schaper, Bernd Strüver, Günther Ehrhardt, Helmut Schülbe, Günther Rusteberg, Walter Rusteberg, Manfred Heise, Marga Hermanns,

rechts daneben der 1. Vorsitzende Willi Waßmann,

nicht auf dem Foto sind Helmut vom Hofe, Gerhard Will, Günther Wode, August Heise, Fa. Sägewerk Heise, Hermann Waßmann Am Schilde.

 

Turnusgemäß mussten die 2. Vorsitzende Elvira Schaper, der Rechnungsführer Gerhard Lüer und die Hauswarte Georg Lange, Manfred Beushausen und Hermann Bode neu gewählt werden. Alle wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer zweiter Kassenprüfer wurde Jürgen Klaproth gewählt.

 

Von der Versammlung wurde beschlossen, ab sofort nur noch zu runden Geburtstagen oder Ehejubiläen von Vereinsmitgliedern mit einer Abordnung zu erscheinen, wenn eine Einladung ausgesprochen wurde. Wenn das nicht der Fall ist, wird bei den durch die Mitgliederlisten bekannten Geburtstagen nur eine Glückwunschkarte gesandt.

 

Der Heimat- und Geschichtsverein bittet alle Wulftener, eventuell vorhandene Urkunden, Dokumente, Briefe, Postkarten oder sonstige alte Schriftstücke gut aufzubewahren. Sie stellen ein eindrucksvolles Zeugnis der Vergangenheit dar. Gern nimmt auch Bodo Mißling oder ein Vorstandsmitglied solche Unterlagen zur Aufbewahrung in unserem Dorfarchiv entgegen.

 

Im Anschluss an die Versammlung zeigte Dieter Greunig in einem Vortrag „Häuser in Wulften – Früher und Heute“, der bei allen Anwesenden lebhaftes Interesse fand.

 

Neuer Schaukasten am alten Rathaus im Dezember 2015

 Rechtzeitig zum 200. Geburtstag des Markscheiders Eduard August Borchers am 25. Dezember erinnert der Heimat- und Geschichtsverein Wulften an seinen großen Sohn. Der Verein hat dazu einen Schaukasten angefertigt, in dem über die Geschichte des Rathauses und über den in diesem Vorgängerhaus geborenen E.A. Borchers informiert wird.

 

Näheres über August Eduard Borchers unter

"Heimatgedichte und Geschichten aus Wulften"

Besucherzaehler
St. Ägidien
St. Ägidien
Rot blühende Roßkastanie
Rot blühende Roßkastanie
Blick vom Röderfeld über Wulften
Blick vom Röderfeld über Wulften
Mühlrad an der Heise`schen Mühle
Mühlrad an der Heise`schen Mühle
     
     
     
am Radweg nach Schwiegershausen
am Radweg nach Schwiegershausen